• Newsroom
  • EWM feiert 10 Jahre Partnerschaft mit BOC in Australien


EWM feiert 10 Jahre Partnerschaft mit BOC in Australien


Medien-Download    Dokumenten-Download

EWM feiert 10 Jahre Partnerschaft mit BOC in Australien


Schweißtechnikhersteller kooperiert mit Mitglied der Linde Group

EWM feiert 10 Jahre Partnerschaft mit BOC in Australien

 

Mit einer Reihe von Veranstaltungen feierte die EWM AG, Deutschlands größter Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik und einer der globalen Technologieführer, ihre zehnjährige Partnerschaft zusammen mit dem führnden Gas- und Industrietechnikunternehmen BOC, in Australien. Unter anderem eröffneten die Partner gemeinsam das neue BOC-Anwendungszentrum in Minto bei Sydney.

 

Seit zehn Jahren besteht die Partnerschaft zwischen BOC, die zur Linde Group gehören, und der EWM AG inzwischen. „Die technische Kompetenz von BOC im Bereich Schweißen und die Leidenschaft von EWM für Technologie passen perfekt zusammen. Unsere vertrauensvolle Partnerschaft mit BOC hat bisher dazu geführt, dass derzeit fast 15.000 EWM-Schweißgeräte von Kunden in Australien und Neuseeland eingesetzt werden, und wir freuen uns darauf, diese Partnerschaft in Zukunft auszubauen“, sagte Susanne Szczesny-Oßing, Aufsichtsratsvorsitzende der EWM AG, die zusammen mit Robert Stöckl, Vorstand Vertrieb, die Veranstaltungen in Australien begleitete.

 

Neueste Schweißtechnik präsentiert

Bei zwei abendlichen Gemeinschaftsevents in Minto und Rocklea unter dem Motto "Discover the Welding 4.0 Revolution" stellten EWM, BOC und das australische Schweißinstitut Weld Australia Unternehmen vor Ort und Mitgliedern des Instituts die neuesten Entwicklungen in der Schweißtechnik vor. „Die Schweißtechnik erlebt einen revolutionären Wandel mit dem Aufkommen von mehr Automatisierung und Datenaustausch zwischen den Geräten“, betonte Tony Newnham, Leiter der SPW Group & BOC Welding Business. Mit seinen Vorträgen zu Welding 4.0 zeigte Boyan Ivanov, Leiter Digital Welding Solutions bei EWM, konkrete EWM-Lösungen für die Digitalisierung von Schweißprozessen. Dabei präsentierte er ewm Xnet, das Qualitätsmanagement fürs Schweißen. Es unterstützt, dokumentiert und analysiert den gesamten Fertigungsprozess eines Bauteils von der Arbeitsvorbereitung bis zur Nachkalkulation – vollkommen papierlos. Sämtliche Schweißdaten erfasst ewm Xnet von allen vernetzten Schweißgeräten – ob EWM- oder Schweißgeräte beliebiger Hersteller – in Echtzeit, verwaltet sie und übermittelt die Verbrauchswerte. Schweißvorführungen, bei denen Area Sales Manager Winfried Hahmann und EWM-Anwendungstechniker Martin Weber die innovativen Schweißprozesse von EWM sowie tigSpeed Heißdraht- und Kaltdrahtschweißen in Aktion zeigten, rundeten das Programm ab.

 

Besuche bei Kunden und Schulungen für Mitarbeiter

Besuche bei Kunden komplettierten die Veranstaltungsreihe, mit der EWM und BOC ihr zehnjähriges Jubiläum feierten. Daneben schulten Hahmann und Weber BOC-Mitarbeiter in diversen Schweißtrainings an dem neuen MIG/MAG-Multiprozess-Schweißgerät Titan XQ puls. Auch hier standen die innovativen Schweißprozesse coldArc, rootArc, acArc puls, forceArc und forceArc puls im Zentrum der Aufmerksamkeit. Ganz besonders faszinierte der neue Wechselstrom-Schweißprozess acArc puls XQ in der neuen Titan XQ 400 AC puls, mit dem selbst dünnste Aluminiumbleche sauber und sicher verbunden werden können. Damit sind die BOC-Mitarbeiter gut auf den Verkauf der Titan-XQ-Schweißtechnik in Australien vorbereitet, denn BOC ist der Exklusiv-Vertriebspartner von EWM in Australien.

 

 

Stand:                        15. März 2020

Umfang:                     3.316 Zeichen inklusive Leerzeichen

 


URL:

Kontakt


Maja Wagener

Unternehmenskommunikation
Maja.Wagener@ewm-group.com
Tel.: +49 2680 181-434


Inga Artmann-Brusky

Projekt- und Eventmanagement
Inga.Artmann@ewm-group.com
Tel.: +49 2680 181-341


Leonie Becker

Social Media Management / Sponsoring
Leonie.Becker@ewm-group.com
Tel.: +49 2680 181-295